Besuchs- und Bürohunde

Es sind zwei völlig unterschiedliche Aufgabenfelder, jedoch kann man es zu großen Teilen auf die gleiche Ausbildung beziehen.

 

Bürohund

 

Unter einem Bürohund ist zu verstehen, dass der Arbeitgeber den Arbeitnehmern erlaubt seinen Hund mit auf Arbeit zu nehmen. Es ist bereits untersucht, dass dies die Arbeitsmoral steigert, das Mitarbeiterklima fördert sowie Stress und Burnout reduzieren soll. Der Grund? Die Anwesenheit eines Hundes beruhigt, Streicheln kann Glückshormone ausstoßen und ein drolliger Hund auf dem Rücken lässt einen Schmunzeln und ein schönes Gesprächsthema aufkommen. Natülrich sollte vom Hund keine Gefahr ausgehen und die arbeitsorganisatorischen Abläufe nicht gestört werden. Hierzu beraten wir Sie gerne.

 

Besuchshund

 

Der Besuchshund ist ein erzogener, menschenaggressionsfreier Hund, welcher in der Regel auch Menschenkontakt mag und sucht. In den Einsatz kommen sie oft bei Ehrenämtlern z. Bsp. im Pflegeheim. Sie sollen gemeinsam mit ihrem Halter für Abwechslung sorgen und das Wohlbefinden fördern.

 

Voraussetzungen und Ausbildung

 

Wichtig ist hier vor allen die Voraussetzung. Es sollte eine Teamfeststellungsüberprüfung stattfinden, bei welcher man den Grundcharakter des Hundes erkennen kann und die Kenntnisse des Halters. Sowohl Büro- als auch Besuchshund sollten aggressionsfrei sein und keine Angstschnapper. Darüber hinaus empfiehlt sich beim Hund Grundgehorsam sowie Kynologische Kenntnisse beim Halter, insbesondere auf Hygiene, Zoonosen, Tierschutz und Stresssymtome bei seinem Hund erkennen.

Nach Teilnahme der theoretischen Schulung sowie der praktischen Eignungsfeststellungsüberprüfung erhalten Sie ein Zertifikat und eine schriftliche Einschätzung zum Hund.

 

Möchten Sie Ihren Mitarbeitern die Mitnahme des Hundes ermöglichen oder sind selbst Mitarbeiter und haben Interesse daran und wissen Sie nicht wie Sie es angehen sollen?  Oder suchen Sie für sich und Ihren Hund eine sinnvolle ehrenamtliche Beschäftigung als Besuchshund? Wenden Sie sich an uns, wir helfen gerne weiter.